• MannschaftssliderH1
  • MannschaftssliderD1
  • MannschaftssliderH2-3
  • MannschaftssliderD2

Herren II 2018 19 oR

Unser Trainer: Michael Sigl - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am vergangenen Samstag kam es zum direkten Nachbarduell zwischen der SG Regensburg und der HSG Erlangen/Niederlindach. Dabei waren die Hausherrn vor dem Spiel nur 2 Punkte hinter den Gästen. Man hatte somit einiges vor und wollte den Punkterückstand egalisieren.

Wichtiger Sieg gegen Nabburg/Schwarzenfeld

Nach der unglücklichen Niederlage in Forchheim war die Truppe um Coach Michael Sigl nun zu Hause gegen Nabburg/Schwarzenfeld gefordert. Die Gäste, die zu dieser Saison einen personellen Aderlass zu beklagen hatten, stehen im unteren Tabellendrittel, wohingegen die Hausherren einen Mittelfeldplatz innehaben.

Am vergangen Samstag war die Zweite Mannschaft der SG Regensburg zu Gast in Altdorf. Bereits im Vorfeld war klar, dass bei den heimstarken Franken eine top Leistung nötig ist, um hier die Punkte nach Regensburg mitnehmen zu können. Besonders nach dem holprigen Saisonstart mit 3:7 Punkten und dem unnötigen Remis gegen den TV Erlangen-Bruck III wollte das Team um Coach Michael Sigl mal wieder einen Erfolg feiern.

Am vergangenen Samstag traten die Herren II zum dritten Mal in dieser noch jungen Saison vor heimischen Publikum an. Der Gegner am fünften Spieltag der Bezirksoberliga war die dritte Mannschaft vom TV Erlangen-Bruck. Der amtierende Bezirksligameister der Gruppe West konnte in dieser Spielzeit alle seine drei Partien für sich entscheiden. Nach der völlig unnötigen Niederlage beim "Kaffee und Kuchen Ausflug" in Burglengenfeld letzten Sonntag konnte man die Vorfreude auf das nächste Spiel in den intensiven Trainingseinheiten unter Woche bereits deutlich spüren.

Am vergangenen Sonntagnachmittag reisten die Herren II der SG Regensburg zum Auswärtsspiel nach Burglengenfeld, wo die Mannschaft der SG Naabtal zwei ihrer zehn Heimspiele austrägt. Die Ausgangslage und Ergebnisse der letzten Spiele hätten für das Team von Michael Sigl Ansporn genug sein müssen, konzentriert und motiviert in die Partie zu gehen. Doch schon beim Aufwärmen fehlte den Spielern aus Regensburg im Gegensatz zur den Gastgebern das nötige Feuer.

Am vergangenen Samstag konnten die ersten Punkte der „Zweiten“ eingesammelt werden. Zu Gast an der Alfons-Auer-Straße war der HC Weiden, der sich in seiner zweiten BOL-Saison befindet. Bereits aus den Spielen der letzten Saison war bekannt, dass der Gegner sehr unangenehm zu bespielen ist.