• MannschaftssliderH1
  • MannschaftssliderD1
  • MannschaftssliderH2-3
  • MannschaftssliderD2

Wichtiger Sieg gegen Nabburg/Schwarzenfeld

Nach der unglücklichen Niederlage in Forchheim war die Truppe um Coach Michael Sigl nun zu Hause gegen Nabburg/Schwarzenfeld gefordert. Die Gäste, die zu dieser Saison einen personellen Aderlass zu beklagen hatten, stehen im unteren Tabellendrittel, wohingegen die Hausherren einen Mittelfeldplatz innehaben.

Von Beginn an entwickelte sich eigentlich ein recht einseitiges Spiel, dass die Heimmannshaft durchwegs dominierte. Gestützt auf eine kompakte Abwehr, mit einem überragenden Torwart Tom Kienzl dahinter, ließ man kaum Gegentore zu. – Bis zur 20. Minute nur fünf (7:5). Im Angriff konnte die SG ihre klare Überlegenheit jedoch nicht in einen deutlichen Vorsprung ummünzen. Immer wieder lud man die Gäste durch eigens schlechte Wurfauswahl bzw. schlechte Chancenverwertung zu leichten Gegentoren ein, so stand es trotz eines kurzen Zwischensprints (10:6) nur 12:10 zur Halbzeitpause. 

Im zweiten Durchgang wollte man die Abwehr genauso stabil wie in der ersten Halbzeit halten, jedoch im Angriff viel zielstrebiger Richtung Tor agieren und somit frühzeitig im Spiel für eine Vorentscheidung sorgen. Dies gelang den Regensburgern auch relativ zeitig im zweiten Spielabschnitt und durch die fünf Tore Führung in der 44. Minute (19:14) sollte das Spiel am diesem Tag entschieden sein. In der Schlussphase bauten die Domstädter dann den Vorsprung noch weiter aus, erwähnenswert ist dabei, dass man in den letzten 12 Minuten lediglich zwei Gegentore zuließ. So stand am Ende ein hochverdientes 28:19 auf der Anzeigetafel.

Zusammenfassend kann man sagen, dass vor allem die engagierte Abwehrleistung ausschlaggebend für den klaren Heimsieg war. Die Chancenauswertung und technischen Fehler der ersten Halbzeit sind der Grund dafür, dass der Sieg nicht noch höher ausgefallen ist. An diesem Tag ließ man Nabburg/Schwarzenfeld 60 Minuten keine Chance. Diesen Aufschwung gilt es ins letzte Heimspiel 2018 mitzunehmen, denn hier empfangen die Herren II der SG Regensburg am Samstag, den 08.12., den Tabellenvierten HSG SGS Erlangen/HC Niederlindach.